Ausgabe 2018

Ausgabe 4/2018

Ausgabe Dezember 2018

Führungs-«Kultur» – was ist das eigentlich? Und wird sie von oben gestaltet oder wächst sie von unten? Ist der ganze modische Wandel überhaupt mehr als eine Reorganisation? Im SKO «Leader» Nr. 4/2018 äussern sich dazu unter anderem Swissmem-Präsident Hans Hess, Straumann-CEO Marco Gadola, Coop-Personalchefin Nadine Gembler und der Unternehmer Remo Rusca.

Ausgabe 3/2018

Ausgabe Oktober 2018

Wenn von «Junger Führung» die Rede ist, muss nicht das Alter eines Menschen gemeint sein: Der SKO «Leader» hat bei Schweizer KMU und Organisationen mit Führungswechsel recherchiert, Microsoft-CEO Marianne Janik und ihre junge Mentorin zum Gespräch gebeten, er beleuchtet das Thema «Junge Führung» in Studien, Umfragen und Meinungen und mit den Standpunkten von Google-Schweiz Chef Patrick Warnking oder zwei Führungs-Generationen Ouboter von der Firma Microlino AG.

Ausgabe 2/2018

Ausgabe Juni 2018

Als Rohstoffarmes Land ist die Schweiz auf ständige Innovation angewiesen. Bildung, Neugier und Kreativität gelten als deren Treiber; Regulierung, heisst es oft in politischen Diskussionen, sei ihr Gegenspieler. Stimmt das? Auch neue, disruptive Geschäftsmodelle bräuchten Rechtssicherheit, sagt die Direktorin der Innovationsagentur Innosuisse, Annalise Eggimann, im Interview, und Pro Litteris-Direktor Philipp Kübler hält klare Regeln gar für die Voraussetzung für einen Markt. Die Schweiz, merken Schweizer Startups dazu an, biete ein gut ausbalanciertes Verhältnis von Chancen und Auflagen.

Ausgabe 1/2018

Ausgabe März 2018

Wie weit ist personelle Vielfalt in Schweizer Unternehmen und in der Führung tatsächlich integriert? Wird Diversity im Alltag bereits erfolgreich gelebt? Welche Verbesserungen sind möglich und notwendig? Im jährlich erhobenen Diversity-Index der Hochschule Luzern findet man Unternehmen wie die Credit Suisse oder IKEA Schweiz auf den ersten Rängen, was die Umsetzung von Diversity betrifft. Doch kulturelle Vielfalt ist auch eine Qualität in der Führung. Dafür und für die Rolle der Führungskräfte in der Schweiz setzt sich die SKO auch heute – 125 Jahre nach ihrer Gründung – noch ein. «Leadership – The Swiss Way» .

Ausgabe 2017

Ausgabe 4/2017

Ausgabe Dezember 2017

Laut einer Studie des IFPM der Universität St. Gallen nutzt über ein Viertel der Schweizer Unternehmen irgendeine der agilen Arbeitsformen. Agilität – angesichts der rasenden Digitalisierung ein modischer Hype oder eine Notwendigkeit? Wie weit werden agile Arbeitsmethoden bereits in Unternehmen praktiziert? Unternehmen wie Axa Winterthur, CSS, Zürcher Kantonalbank oder die Weisse Arena Bergbahnen AG zeigen, wo die Herausforderungen bei der Einführung liegen und welche Vorteile die agilen Arbeitsweisen bringen.

Ausgabe 3/2017

Ausgabe September 2017

Unternehmen aus der Schweiz zählen zu den innovativsten der Welt, wie Ranglisten durchaus belegen. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die über 550 000 KMU-Betriebe. Als die drei Erfolgsfaktoren gelten Kundenorientierung, Innovationskultur und Freiräume für Forschung und Entwicklung. Doch wie werden aus guten Ideen Innovationen und wie entstehen daraus erfolgreiche Geschäfte? Der Leader dazu im Interview Patricia Wolf, Leiterin des Zukunftslabors CreaLab und Professorin am Institut für Betriebs- und Regionalökonomie (IBR).

Ausgabe 2/2017

Ausgabe Juni 2017

Die Arbeitswelt von morgen wird eine Flexibilität der Arbeitsverhältnisse voraussetzen, in der nicht der Arbeitsplatz, sondern das Know-how im Mittelpunkt steht. Voraussetzung dafür sind – unter anderem – eine entsprechende Unternehmenskultur, klare Richtlinien sowie eine entsprechende Führung. Was sind die Einflussfaktoren, Chancen und Herausforderungen der neuen Arbeitsmodelle? Der Leader setzt sich mit dem Thema auseinander.

Ausgabe 1/2017

Ausgabe März 2017

Dass sich die Arbeitswelt schnellen Schrittes verändert, ist kein Geheimnis mehr. So greifen auch altbewährte Strategien und Führungsweisen nicht mehr und stellen Arbeitnehmende und gerade auch Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Was dies für den Leader von heute bedeutet, lesen Sie in der ersten Ausgabe von 2017.

Ausgabe 2016

Ausgabe 5/2016

Ausgabe Oktober 2016

Die Forderung nach mehr Frauen in wirtschaftlichen Führungsgremien ist heute weit mehr als eine Frage der Gleichberechtigung. Auf dem Spiel stehen der wirtschaftliche Erfolg und das langfristigen Überleben der Unternehmen. Doch welcher Wandel ist notwendig, damit die Frauen in den Führungspositionen mit den Männern gleichziehen können?

Ausgabe 4/2016

Ausgabe August 2016

«Ich netzwerke, also bin ich» - der Zwang zum permanenten Netzwerken kann für manche Führungskräfte schon mal zur Belastung werden. Zielführendes und effektives Netzwerken will gelernt sein. Doch wie findet man das für sich persönlich richtige Netzwerk? Meist macht eine Kombination aus verschiedenen Netzwerken Sinn.